MORCEAUX CHOISIS: Credits

Fürst
KLAUS STANGIER

Julius Schönfeld
ULRICH GEORG MEYER

Julius als Kind
MICHAEL MARGOTTA

Sophie
TANJA VOGLER

Köchin
YVONNE MOIX

Höfischer Lehrer
ERICH MÜNCH

Friederike
ROSEMARIE LAPLACE

Arzt
BRUNO SCHWEIGHAUSER

Erste Hofdame
SIMONE HÄNGGI

Zweite Hofdame
SIBYLLA JORDI

Thérèse
GABI DÖRLER

Englische Touristen
STEFAN METZ
MARTIN METZ
BRIGITTE STÖCKLIN

sowie
HEINZ DINKEL
DORIS WÖHRNER
AXEL LANG
RAFFAEL GRASSI
MICHAEL BRUNSCHWILER
RENÉ JÄGER
CORNELIA ZIEGLER
u.v.a.

Synchronsprecher
THOMAS REINER
WALTER VON HAUFF
JOHNNY HIERL
CAROLIN GUTHKE
ELISABETH VON MOLO
MICHAEL SCHWARZMAIER
USCHI WOLFF
MANFRED SCHMIDT
MARIA BÖHME
SUSANNE VON MEDVEY
MARTINA DUNCKER
ULF SÖHMISCH
KLAUS KESSLER
JÜRGEN REHMANN
RUTH FISCHER
MICHAEL TIETZ
FRANK LENART
DAVID WILLIAMSON
GABRIELE LITTY

Kostüme
BRUNO GSCHWIND

Ausstattung
THEODOR BODER
RICA MATTMÜLLER
ROMANO CONSIGLI

Maske
PIA WIGGER
MICHÈLE LÜTHOLD
BEATRICE DÜRR
MARIELLA MÜNCH
ODETTE NÄNNI
CHANTAL HOCHSTRASSER

Perücken
HANS SCHWALD
VERENA LAEDERICH

Mitarbeit
HANS MICHEL
GERD PODAK
GEROLD KOHLMANN
ROGER BONNER
ANDREAS SCHENK
MARKUS STEINLE

Regieassistenz
MARIANNE BURGER
STEFAN METZ

Script
Kameraassistenz
FELIX GSCHWIND

Bauten
PETER HONEGGER
KATRIN GRAUWILLER

Standfotos
ULRICH G. MEYER
CLAUDETTE LANG

Geräuschemacher
WILLI KLUTH
HANS-WALTER KRAMSKI

Musik
GEORGES LAEDERICH

SPACE-SOUND-STUDIO
PJ WASSERMAN

PARK LANE STUDIOS
THOMAS BUSER

SELECTED SOUND

HARMONIA MUNDI

ULRICH WETTER

CLIPDEALER.DE

Oper
„LA CONTESSINA“
VON
FLORIAN L. GASSMANN

Regie der Aufführung
KURT AERNI

Ausführende
„I DILETTANTI“

Musikalische Leitung
WOLFGANG WETTER

Kopierwerk
CINÉGRAM AG

Lichtbestimmung
CARL-ROBERT PAULY

Negativschnitt
RENATE PAULY

Geräuschesynchronisation
BAVARIA FILM GMBH

Dialogsynchronisation
PLAZA SYNCHRON GMBH

Dialogregie
WOLFGANG BURKHARD

Synchronproduktionsleitung
LORE EBERHARD

Ton
STEPHAN HARTL

Tonmischung
ILEANA SARTORETTI
THEODOR BODER

Drehbuch, Kamera, Schnitt, Regie
THEODOR BODER

Copyright © 1991 / 2012
THEODOR BODER PRODUKTION

Untertitel
CINETYP AG
und STÉPHANIE QUEYROL